Die Wege von Sifnos

Informationen und Fotos für die Wanderwege in Sifnos

Wandertourismus in Sifnos

Man muss geduldig sein, um Sifnos kennen zu lernen und ihre Schönheiten zu entdecken. Aus diesem Grund ist Sifnos nicht für vorausgeplante Ferien. Die Insel ist ideal für Ausflüge, für Menschen, die das bereits Bestehende zu schätzen wissen und nicht nach oberflächlichen Attraktionen suchen. Diese werden das Licht und die mysteriöse Schönheit von Sifnos entdecken.

Sifnos ist voll mit kleinen Pfaden, die auf gewagte Wanderer warten. Sie können bei Geschäften auf der Insel Landkarten mit den Pfaden finden und Ihr Abenteuer beginnen. Falls Sie einen Wanderführer brauchen können Sie mit Fr. Ronia Anastadiadou (Patouchia) in Kontakt treten oder bei den Reisebüros von Sifnos nachfragen und an den organisierten Wanderausflügen teilnehmen.

Um die einzigartigen Schönheiten der Landschaft auf Sifnos zu genießen, sollten Sie die alten malerischen Pfade entdecken, als auch Ortschaften, die nur durch Pfade oder / und vom Meer erreichbar sind. Nur so kann man den Ai Sosti in den antiken Goldminen, das Foinikidi, die antike Akropolis des Ai Nikitas in Seladi, den Prophet Ilias in Apsilo, die Panaghia in Toso Nero, den Taxiarchi in Skafi, die Aghia Marina in Flampouro, den Ai Gianni im Mavro Chorio, den Ai Nikola in Aerina, die Fykiada in Konto, die 55 antiken Türme von Sifnos (6. – 3. Jhdrt. v.Ch.) u.s.w. besuchen.

Die aktuellsten Neuigkeiten der Wanderwege auf Sifnos

2015 wurde eine komplett neue und moderne Markierung von 19 Wanderwegen auf Sifnos durchgeführt. Diese Markierung war eine Initative der Gemeinde von Sifnos und wurde in Zusammenarbeit mit den Paths of Greece vollendet.

Der Anfang der Spur für Prophet Helias bei Sifnos

Der Zweck der neuen Markierungen war es, alle Notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen (die Fahrzeiten, die Richtungen, die Verbindung zu anderen Fußpfaden, Bushaltestellen usw.), sodass auch der unerfahrenste Wanderer die Strecke ohne Mühe und Stress genießen kann.

Daher verfügt Sifnos nun über ein der aktuellsten Netzwerke von Wanderwegen in ganz Europa und diejenigen, die bereits auf diesen Pfaden gewandert sind, sind davon begeistert.

Durchstreifen Sie digital über Google Street View die Wanderwege von Sifnos!

Mehr als 100 kilometerlange Wanderwege wurden mit dem Google Trekker abgebildet.

Erkunden Sie die Wege von Sifnos durch Google Street View

PARTNERSCHAFT zwischen dem Netzwerk der Wanderwege von Sifnos und dem Wanderweg Jeju Olle der Insel Jeju in Südkorea.

Es wurde eine Partnerschaft zwischen den Wanderwegen von Sifnos „Sifnos Trails“ und dem Wanderweg Jeju Olle der Insel Jeju in Südkorea abgeschlossen.

Η Suh Myong Sook περπατάει στα μονοπάτια της Σίφνου

Am 11. Mai 2016 haben die GEMEINDE VON SIFNOS und die Institution JEJU OLLE FOUNDATION, nach der Initiative der sozialen Genossenschaftsgesellschaft Paths of Greece, eine Partnerschaft zwischen ihren Wanderwegen abgeschlossen.

Es ist das erste Mal, dass ein Netzwerk von Wanderwegen in Griechenland an einer Partnerschaft von Wanderwegen teilnimmt. Es handelt sich um ein Programm des World Trails Network.

Der Wanderweg Jeju Olle ist 425 Kilometer lang und ist eine der bekanntesten Routen von Asien. Rund 2.000.000 Wanderer besuchen jährlich diesen Pfad!

Frau Suh Myong Sook, die Gründerin des Jeju Olle Wanderwegs, hat Sifnos (nachdem sie vom Paths of Greece angespornt wurde) besucht und ist hier viele der Wanderwege entlang gewandert. Nach dieser Erfahrung war sie so begeistert von dem natürlichen und kulturellen Reichtum der Insel Sifnos, dass sie die Partnerschaft der Netzwerke der Wanderwege von Sifnos und Jeju Olle von Südkorea unterschrieb.

Antike Akropolis des Aghios Andreas

Sie können die antike Akropolis des Aghios Andreas und die Kirche der Aghios Andreas, die in 1701 gebaut wurde und auf der Spitze der Akropolis liegt, besuchen. Der Aufstieg ist nicht besonders anstrengend und dauert ca. 25 Minuten indem Sie einem engen schraubenförmigen Pfad folgen.

Die Aussicht vom höchsten Punkt des Hügels ist bezaubernd und lohnt sich für jeden, der sich entscheidet diesen zu besuchen. Hier befindet sich eine der wichtigsten archäologischen Stätten von Sifnos. Die archäologische Stätte ist bis Mittags geöffnet.

Agia Marina Kade - Vathi

Gehen Sie den Pfad entlang, der von der kleinen Kirche in Richtung Vathi führt. Auf diese Strecke werden Sie die „Aghia Marina von Kade“ und den Aghios Ioannis im „Mavro Chorio“ (Schwarzes Dorf) sehen, welches seinen Namen von einem Brand, der die Region während der Antike niedergebrannt hatte, erhielt, und schließlich werden Sie Vathi erreichen.

Profitis Ilias

Besuchen Sie das Kloster von Profitis Ilias gelegen auf dem höchsten Punkt von Sifnos auf einer Höhe von 695 m indem Sie den Pfad folgen, der seitlich des Klosters von Fyrogion beginnt.

Während dem Aufstieg werden Sie die Möglichkeit haben die wundervolle natürliche Landschaft von Sifnos in ihrer pursten Form zu bewundern da die ganze Strecke durch eine geschützte Region des Europäischen Programms Natura 2000 führt.

Wenn Sie die Spitze erreicht haben, werden Sie vom panoramischen Ausblick sprachlos bleiben. Im Kloster von Profitis Ilias lohnt es sich die geheimnisvollen Zimmer, die Katakomben u.s.w. zu erforschen und zu bewundern.

Agios Sostis (Alte Gruben)

Von der Region des Aghios Minas folgen Sie den Weg von Cherronisos und den Pfad, der zum Kloster des Aghios Sostis führt, gelegen in der Nähe der antiken Goldminen. Dort wurde in der Antike für Mineralien gegraben und goldene Eier hergestellt, die jedes Jahr an das Orakel von Delphi gesendet wurden, wo auch der Schatz von Sifnos liegt.

Artemonas - Faros

Wandern Sie von Artemona in Richtung des Klosters Panagia Poulati, wo Sie die Schönheit der wilden Natur ihrer Felsen entdecken werden und den herausragenden Felsen des Mörders bewundern werden.

Von dort aus folgen Sie einen anderen Pfad der Küste entlang, der zum bezaubernden Kastro führt. Die ganze Strecke ist nicht anstrengend und daher können Sie auch von Kastro aus weitergehen und einen neuen Pfad folgen, der malerische ländliche Regionen durchquert und zum wunderschönen Fischerdorf Faros führt.

Von Faros aus beginnt eines der meist besuchten Pfade, der zur Panagia Chrysopigi führt.

Der Weg von Artemonas nach Magana, mit Blick aufs Meer Die zentralen Dörfer von Sifnos Wandern auf dem Weg von Platis Gialos nach Fikiada Der Weg von Apollonia zum Kloster von Vrisi Der Golf von Kamares vom Weg aus gesehen Suh Myong Sook geht die Wege von Sifnos Die Kirche Taxiarchis Skafis Gepflasterter Weg von Kastro nach Faros Wandern in der Natura Gegend von Sifnos Die Spur von Ai Nikolas von Cheronissos, im Frühjahr Unterzeichnung der Wege mit rot-weiß Der Anfang der Spur zu Prophet Helias, im Winterα

*Product Disclaimer: Information on listed products and services are provided by the operator and were correct at the time of publishing. Rates are indicative based on the minimum and maximum available prices of products and services. Please visit the operator’s website for further information. All prices quoted are in Euro (€). Sifnos-greece makes no representations whatsoever about any other websites which you may access through this website. Some websites which are linked to the sifnos-greece website are independent from sifnos-greece and are not under the control of sifnos-greece. sifnos-greece does not endorse or accept any responsibility for the use of websites which are owned or operated by third parties and makes no representation or warranty in relation to the standard, class or fitness for purpose of any services, nor does it endorse or in any respect warrant any products or services by virtue of any information, material or content linked from or to this site.

Anfang